ANNA

Ultracyclist | ITT

Warum Radsport? Warum Ultracycling?

Eine Verkettung glücklicher Umstände. Wie kam ich damals im Jahr 2014 (mit 23 Jahren) auf die Idee, dass ich keine Kletterin bin und auch keine Ruderin? Ganz einfach, weil ich eines Nachts davon geträumt habe. Bei ersten Versuchen im Bahnradsport hat meine Reise begonnen, die nun im Ultracycling mündet. Frei nach dem Motto «Das habe ich noch nie vorher versucht. Also bin ich völlig sicher, dass ich es schaffe» folgte ich Pippi Langstrumpfs Devise und weiss – ich bin Radsportathletin!

Dankbar kann ich bereits auf einige Erfolge zurückschauen. Und ich weiss: Da geht noch mehr.

Zu meiner Person: Nach einigen Jahr als Projektleiterin im Supply Chain Management, absolviere ich nun ein Doktoratsstudium im Bereich Leadership und Entrepreneurship. Mein Schwerpunkt liegt dabei auf Self-Leadership. So kann ich Sport, Wissenschaft und Praxis perfekt vereinen. Training ist dabei meine Kostante. Im Sommer natürlich auf dem Rad, im Winter aber lieber auf den Skiern. Ein Bier mit Freunden finde ich genauso erfrischend, wie das Singen einer Carbonfelge beim Start eines Zeitfahrens.

Meine Ziele: Ich werde auch bei künftigen Projekten ganz auf Pippi hören und mich neben dem Ultracycling auf neuen Boden wagen und meinen Fokus auf das Zeitfahren legen.

Geburtstag: 06.02.1991
Team: Team Chase

I aim to achieve mastery  ♥